Grabsteine

GG Granitgravur GmbH
Ihre Vorteile auf einen Blick

Volle Zufriedenheit mit dem Endprodukt, sonst „Geld-Zurück-Garantie“

Sofort-Preisübersicht: Keine versteckten Kosten

Festpreis unabhangig von der Zeichenanzahl

Errichtung deutschlandweit

Kostenlose Entwurfsgestaltung inkl. Fotobearbeitung innerhalb von 24 Std., gerne auch vor dem Kauf

Steinmetz - Nordrhein-Westfalen: Hamm, Mülheim an der Ruhr


09:15:33 25-03-2015

Banner


Der Beruf des Steinmetzen ist ein handwerklicher Beruf, der nach drei Jahren einer anerkannten Ausbildung von Männern wie auch Frauen ausgeführt werden kann. Eine weitere Bezeichnung ist die des Steinbildhauers, dessen ersten beiden Jahre der Ausbildung des Steinmetzen gleicht. Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich ein Steinmetz mit Natur- oder Kunststeinen, der er unter anderem zu Bodenplatten oder Treppen verarbeitet. Auch Denkmäler, die aus Stein bestehen, werden von Steinmetzen entworfen, hergestellt und restauriert. Einen Steinmetzen kann man zum Beispiel in Werkstätten von Museen vorfinden, in Restaurierungsbetrieben, Kirchenbauämtern oder Betrieben wie Grabsteinwerkstätten, in denen Naturwerksteine be- und verarbeitet werden. Der Beruf eines Steinmetzen gehört zu einer der ältesten. In der Altsteinzeit waren Werkzeuge aus Stein üblich und auch aus dieser Zeit stammen Halbreliefdarstellungen an Felsgesteinen, die zirka 40.000 Jahre alt sind. Die ersten deutlichen Beweise von Steinmetzarbeiten entstanden im antiken Ägypten. Pyramiden wie zum Beispiel die Cheops-Pyramide wurden aus Kalkstein gefertigt. Statuen oder Säulen wurden aus Hartstein gemacht. Zwischen 70 und 80 n. Chr. wurde das Kolosseum im antiken Rom gebaut und im Jahre 334 wurde die Kunst des Steinmetzen in Rom so geschätzt, dass Schulen errichtet wurden, die diesen Beruf lehrten. In der Zeit der Romanik wurde die Steinbaukunst von Soldaten nach Germanien gebracht und im Jahre 808 erreichte das Handwerk des Steinmetzen Mitteleuropa und erlebte in der Zeit der Gotik ihre Blütezeit, in welcher der Steinmetze die bestbezahlten Handwerker waren. Als die Zünfte für Steinmetze Ende des 12. Jahrhunderts entstanden sind, wurden Rechte und Pflichten für den Beruf festgelegt. In der Renaissance wurden Steinmetze vor allem eingestellt, um Bauten anzurichten, die den Adel repräsentierten. Steinmetzen wurden auch danach nicht nur in Schulen ausgebildet. In einigen Ländern wurde nur aus der Praxis gelernt. Im Laufe der Zeit veränderte sich das Berufsbild immer wieder. Ein wichtiger Wandel fand in der Industrialisierung statt. Aufwendige und körperlich schwere Arbeiten wurden durch Maschinen ersetzt und verschafften Erleichterung. Nun konnte man Hartgestein viel besser und in größerem Umfang verarbeiten. Doch auch weiterhin gehören Hammer und Meißel zu den Werkzeugen des Steinmetzen, so wie man es auch kennt.


Steinmetzen sind nicht nur Handwerker, sondern auch Künstler. Eins der wichtigsten Tätigkeitsfeldern ist die Herstellung von Grabsteinen, in dem Steinmetze auch künstlerisch tätig sind und auf ihre Erfahrung und ihre geübte Hand zurück greifen können müssen. Viele Kunden ziehen personenbezogene Grabsteine den industriell in Serie angefertigten vor, sodass auf einen Steinmetzen immer neue kreative Aufgaben zukommen.


Die Firma GG Granitgravur GmbH beschäftigt erfahrene Steinmetze, die die Errichtung von Grabsteinen ausführen. Die Herstellung, der Vertrieb und die Errichtung der Grabmäler durch die Firma erfolgt Deutschland weit. Es wird eine vielfältige Auswahl der Arten von Grabmälern angeboten. So gibt es zum Beispiel stehende und liegende Grabmäler, sowie Tiergrabsteine oder Kissensteine. Da die Firma GG Granitgravur GmbH mit ihrer Ware überzeugt und nur wenige Fälle erleben, in denen Kunden unzufrieden sind, bieten sie für den Fall eine Geld-Zurück-Garantie, auch bei persönlich angefertigten Grabmälern. Um eine Unzufriedenheit aber im vornherein auszuschließen, erhält der Kunde einen kostenlosen Entwurf inklusiver Fotobearbeitung und kann das Design bei Bedarf ändern. Außerdem haben Kunden die Möglichkeit online die Preise und Qualitäten miteinander zu vergleichen, da GG Granitgravur GmbH ihre Preise offen auf ihrer Homepage einsehbar sind. Das ist vor allem auch deshalb möglich, weil die Preise fest sind und nicht von der gewählten Zeichenzahl abhängig sind. Noch dazu bietet die Firma GG Granitgravur GmbH kostenlose Beratung per E-Mail, Telefon oder auch persönlich in ihrem Büro an. Das Angebot können Kunden auch unabhängig davon, ob sie etwas kaufen, in Anspruch nehmen. Auch vorab können der Homepage Informationen entnommen werden, die sich um neue Satzungen und Vorschriften für Friedhöfe drehen oder welche Möglichkeiten der Kunde bei der Auswahl des richtigen Grabspruchs und der Schriftart hat. Die Firma GG Granitgravur GmbH begleitet ihre Kunden durch die schwierige Organisation einer Beerdigung und sieht in ihm nicht nur einen Kunden, sondern vor allem den Menschen.


Steinmetz - Nordrhein-Westfalen: Hamm, Mülheim an der Ruhr

Bei uns ist es sicher!
Aktuelle Bewertungen
Michael RickesBewertung - 5 Sterne 19-08-2017

Möchte mich bei Ihnen für die Urnengrabplatte für meine Mutter recht herzlich bedanken. Die Platte sieht super aus. Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Tina WormBewertung - 5 Sterne 17-08-2017

Grabplatte ist sehr schön und heile bei meiner Familie in Deutschland angekommen.Schnelle Lieferung vielen Dank.Grüsse Fam. Van den Bossche aus Belgien.

SticklerBewertung - 5 Sterne 15-08-2017

Guten Tag,

die Platte kam gestern an, alles perfekt. Vielen Dank.

MfG J.Stickler

GG Granitgravur GmbH
Anzahl von Bewertungen: 50
Durchschnittlich: 4.98 von 5
^