Grabsteine

GG Granitgravur GmbH
Ihre Vorteile auf einen Blick

Volle Zufriedenheit mit dem Endprodukt, sonst „Geld-Zurück-Garantie“

Sofort-Preisübersicht: Keine versteckten Kosten

Festpreis unabhangig von der Zeichenanzahl

Errichtung deutschlandweit

Kostenlose Entwurfsgestaltung inkl. Fotobearbeitung innerhalb von 24 Std., gerne auch vor dem Kauf

Schleswig-Holstein: Kiel, Lübeck, Flensburg


10:01:24 17-03-2014

Banner

Grabstein, Grabmal, Grabplatte in Ihrer Stadt.

Grabsteine - Stumme Zeugen des Lebens und des Sterbens


Sie möchten einen Grabstein kaufen? Wissen aber noch nicht, welche Bestattungsart Sie bevorzugen. Im nachfolgenden Text sind die kulturellen Entwicklungen der letzten Jahre bei diesem Thema aufgezeigt.



Der Trend zur anonymen Bestattung ohne einen Grabstein zu kaufen


Als Spiegel unserer Zeit kann man den Trend zur anonymen Bestattung sehen. Warum kaufen Menschen für ihre nächsten Angehörigen keinen Grabstein oder warum wünscht sich der Verstorbene die anonyme Bestattung vor seinem Tod?


Unbestritten ist, dass das Kaufen eines Grabsteines und die Pflege des Grabes Geld und Arbeit bedeuten.


In einer Zeit in der ca. jeder fünfte Deutsche alleine lebt und Familien oft getrennt von einander wohnen, scheint es so, als ob viele Menschen diese Arbeit nicht ihren Angehörigen zumuten möchten. Doch ist dies der einzige Grund, warum sich immer mehr Menschen gegen das Kaufen eines Grabsteines entscheiden?


Der Tot ist in den Medien allgegenwärtig. Berichte über Unfälle mit Todesfolge und Kriegsdramen sind aus den Nachrichten nicht weg zu denken und doch ist das Thema Tod im täglichen Leben so fern wie noch nie.


Die immer besser werdende medizinische Versorgung sorgt dafür, dass Krankheiten und Verletzungen, die noch vor wenigen Jahren zum Tode führten, heute geheilt werden können. Man strebt mehr der ewigen Jugend entgegen, als dem Vergangenen hinterher zu trauern. Ein Grabstein als Zeichen des Todes und Zeichen der Verbindung von Leben und Tod, scheint in dieser Gesellschaft keinen Platz mehr zu haben. Gräber verwahrlosen, niemand scheint sich mehr für die verstorbenen Verwandten oder Bekannten nach dem Tode zu interessieren. Das Leben geht weiter scheint die Devise zu sein. Trauer zeigen wird mit dem Attribut der Schwäche gleich gesetzt und für Schwäche ist kein Platz in dieser Leistungsgesellschaft.


Dabei kann alleine das Kaufen eines passenden Grabsteines bereits zur Verarbeitung der Trauer beitragen. Die konkrete Auseinandersetzung mit dem Tod des Angehörigen durch die Auswahl des Steines, die Pflege des Grabes, dies alles kann zur Verarbeitung des Verlustes eines geliebten Menschen beisteuern. Denn auch wenn der Verstorbene anonym begraben wird, spurlos scheiden die wenigsten Menschen aus dem Leben.



Das Kaufen eines individuellen Grabteins


Die Gegenbewegung zum anonymen Grab ist der Trend zu frei gestalteten Grabsteinen.


Zu Anfang sollte man seine Grabsteinidee jedoch mit der entsprechenden Friedhofsverordnung abgleichen und gegebenenfalls Rücksprache mit der entsprechenden Friedhofsverwaltung halten, um böse Überraschungen nach dem Kaufen des Steines zu vermeiden.


Warum jemand einen solchen Grabstein für seinen verstorbenen Angehörigen kaufen möchte, kann man aus dem letzten Absatz des vorhergegangenen Textes zur anonymen Bestattung bereits ableiten. Hier setzt sich jemand mit dem Leben des Verstorbenen auseinander. Er möchte diesem Leben ein Denkmal setzen und verarbeitet seine Trauer durch die kreative Gestaltung des Steines. Individuelle Widmungen, selbst designte Formen, spezielle Materialien, es gibt kaum etwas, das man heutzutage nicht kaufen kann. Und auch einige Gemeinden haben diesen Trend erkannt und lockern langsam ihre Bestimmungen bezüglich der Gestaltung von Gräbern. Der Hang des Einzelnen zum Individualismus soll sich auch in dessen Grabstein widerspiegeln. Ob die Liebe zu schnellen Autos, die Liebe zu Tieren, eine herausragende berufliche Laufbahn, Text und Form auf dem Stein repräsentieren das Leben des Verstorbenen.


Schon im 17. Jahrhundert wurden in manchen Regionen Grabsteine mit biographischen Informationen über den Verstorbenen versehen. Diese speziellen Grabsteine werden „redende Steine“ genannt. Eine moderne Interpretation dieser „redenden Steine“ ist die Gravierung von QR-Codes auf den Stein. Mit Hilfe des Smartphones kann auf diese Weise jeder Friedhofsbesucher Hintergrundinformationen über den Verstorbenen erhalten.


Leider stößt diese Idee noch nicht bei allen Gemeinden und Friedhöfen auf Gegenliebe.



Steine über das Internet kaufen


Jeder geht anders mit seiner Trauer um und wie bereits in den beiden vorhergegangenen Abschnitten zu erkennen, muss hier jeder auch seinen eigenen Weg finden. Der eine möchte gerne den persönlichen Kontakt mit dem Bestatter, der ihn umfangreich und persönlich berät, der andere möchte zuhause ohne Fremde um sich herum trauern und den passenden Stein kaufen. Wer seine Trauer lieber für sich verarbeitet, für den sind die neuen Onlineshops für Grabsteine im Internet das Richtige. Auf einfache Weise kann man sich hier einen passenden Stein aussuchen, bestimmen aus welchem Material dieser sein soll und dazu Gravuren und Ornamente bestellen.


Sicher ist das Kaufen eines Grabsteines über das Internet nicht für jeden etwas. Doch wenn Menschen bereits ihre Kleidung, Musik, Bücher, Möbel und gegebenenfalls ihre Lebensmittel über das Internet kaufen, warum sollten diese Menschen in letzter Konsequenz nicht auch Grabsteine im Internet kaufen. Die passende Auswahl für das Kaufen eines Steines zu treffen, ist mit Hilfe des Fachpersonals der Webseiten einfach. Die meisten Seiten bieten eine vorherige Entwurfsberatung von Profis an und die Kosten für den Stein kann man im Internet leicht überblicken und vergleichen. Niemand muss sich schämen, dass er vielleicht doch das preiswerte Modell dem teuren vorzieht und kann den Grabstein vor der Produktion bequem mit allen Angehörigen abstimmen.



Fazit zum Thema Grabstein kaufen


Gesellschaftliche Normen ändern sich, die Einstellung zu Leben und Tod ist ein stark kulturell geprägtes Verhältnis. Das Kaufen von Grabsteinen wird wohl noch lange Teil des Totenkultes sein. Jedoch zeigt dieser Text auf, dass auch dieser Brauch nicht gleich bleibend ist, sondern sich der Zeit in der er zelebriert wird anpasst.


Grabstein in Kiel | Grabmal in Kiel | Grabplatte in Kiel
Grabstein in Lübeck | Grabmal in Lübeck | Grabplatte in Lübeck
Grabstein in Flensburg | Grabmal in Flensburg | Grabplatte in Flensburg


Sachsen: Dresden, Leipzig, Chemnitz - Grabstein, Grabplatte, Grabmal

Bei uns ist es sicher!
Aktuelle Bewertungen
Fam. KurzawskiBewertung - 5 Sterne 15-06-2017

Sehr geehrte Frau Heyder!
Nachdem Herr Cartens Proske nun am 01. Juni 2017 den Grabstein und die Einfassung am Grab fertig gestellt hat, möchten wir nicht versäumen Ihnen, Frau Heyder, Ihren Bruder Herr Mirau und auch Herrn Proske unseren ganz besonderen Dank zu sagen. Nach den vielen anfänglich Rückfragen die wir hatten, haben sie beide uns stets immer zufriedenstellend geantwortet. Aufgrund dieser Tatsache und der sehr guten Arbeit und Ausführung, können wir der Fa. Granitgravur nur die beste Empfehlung aussprechen und weitergeben.
Nochmals Danke und mit freundlichen Grüßen
Ihre Fam. Kurzawski

Beate LiebegottBewertung - 5 Sterne 29-05-2017

Liebe Frau Heyder, es hat alles super geklappt. Der Stein ist heute gekommen. Gefällt mir sehr gut, es ist alles i.O. Liebe Grüße und ein schönes WE wünscht Ihnen!

Beate Liebegott

Ralf BräuerBewertung - 5 Sterne 25-05-2017

Hallo Granit Gravur Team

Mit dem Grabstein ist alles in Ordnung, Daten stimmen und sieht super aus.
Meine Mutter und ich sind sehr begeistert.

Vielen vielen Dank.

MfG
Ralf Bräuer

GG Granitgravur GmbH
Anzahl von Bewertungen: 50
Durchschnittlich: 4.98 von 5
^