Grabsteine

GG Granitgravur GmbH
Ihre Vorteile auf einen Blick

Volle Zufriedenheit mit dem Endprodukt, sonst „Geld-Zurück-Garantie“

Sofort-Preisübersicht: Keine versteckten Kosten

Festpreis unabhangig von der Zeichenanzahl

Errichtung deutschlandweit

Kostenlose Entwurfsgestaltung inkl. Fotobearbeitung innerhalb von 24 Std., gerne auch vor dem Kauf

Urnengräber Gestaltung


11:07:54 16-05-2014

Viele Bestattungsunternehmen bieten auch den Service "Urnengräber Gestaltung" an, um den Hinterbliebenen diese Belastung von den Schultern zu nehmen und den Abschied zu erleichtern.

Banner

Urnengräber Gestaltung


Auch wenn der Tod zum Leben gehört, der Verlust eines geliebten Menschen trifft jeden sehr hart und meist auch unvorbereitet. Besonders schwer ist es, wenn die Person von uns geht, ohne sich richtig verabschieden zu können. So müssen Angehörige nicht nur den Schmerz über den Verlust verarbeiten, sondern sich auch noch um die Beerdigung und die Gestaltung des Grabes kümmern. Diese Bürde ist nicht immer leicht zu tragen, denn zu der Trauer kommen oftmals auch noch finanzielle Probleme dazu, da eine Beerdigung in der Regel sehr teuer ist. Wenn noch keine Vorkehrungen getroffen wurden, müssen die Angehörigen nun entscheiden, wie der Verstorbene beerdigt werden soll. Auf den ortsansässigen Friedhöfen, werden überall Reihengräber, Urnengräber oder auch anonyme Plätze angeboten. Die Gestaltung des jeweiligen Grabes übernehmen dann die Angehörigen oder beauftragte Gartenlandschaftspfleger.


Heutzutage entscheiden sich immer mehr Menschen bereits im Vorwege für Urnengräber um den Angehörigen die aufwendige Pflege des Grabes zu erleichtern. Auch die Kosten einer Feuerbestattung sowie die Kosten für die Gestaltung des Grabes sind somit geringer.


Die Auswahl der Urne und des Grabstein fallen vielen Hinterbliebenen in dieser schweren Phase besonders schwer, da sie sich in einer Trauerphase befinden und den Verlust realisieren müssen. In einigen Fällen hat der Verstorbene schon alle notwendigen Formalitäten und Entscheidungen im Vorwege geregelt und festgelegt wie die Gestaltung des Urnengrabes aussehen soll, um seinen Angehörigen diese schwere Bürde zu nehmen.


Mittlerweile bieten auch viele Bestattungsunternehmen den Service "Urnengräber Gestaltung" an, um den Hinterbliebenen diese Belastung von den Schultern zu nehmen und den Abschied zu erleichtern.


Urnengräber



Urnengräber gibt es schon seit tausenden von Jahren und sind ein fester Bestandteil von Feuerbestattungen. In den verschiedenen EU-Ländern gelten verschiedene Gesetze für die Urnenbestattung. In Deutschland besteht die Friedhofspflicht. Da für eine Urnenbestattung kaum Erde ausgehoben wird und die Erde sich nicht setzen muss, können Urnengräber direkt nach der Beerdigung bepflanzt und errichtet werden. Die Gestaltung des Grabes kann vielfältig und individuell sein. Für viele Menschen bildet diese letzte Ruhestätte der verstorbenen Person eine Zufluchtsstelle um sich mit der Trauer und dem Verlust auseinanderzusetzen.


Es gibt diverse Unterschiede bei Urnengräbern z.B. die Urnenreihenstelle und die Urnenwahlstelle. Die Urnenreihenstellen sind gerade so groß, dass nur eine Urne beigesetzt werden kann. Diese Urnengräber haben in der Regel eine Ruhezeit von 20 Jahren und sind nicht verlängerbar.


Dagegen sind die Urnenwahlstätten in der Größe sowie der Ruhezeit variabel. In diesen Urnengräbern können bis zu vier Urnen Platz finden und die Ruhezeiten liegen zwischen 15 und 25 Jahren und können gegebenenfalls auch noch verlängert werden. Auf diesen größeren Flächen ist somit auch mehr Platz für die Gestaltung und Bepflanzung.


Der Grabstein



Bei der Urnengräber Gestaltung ist die Denkmalgröße optimal an die Grabgröße anzupassen, um ein harmonisches Bild zu bekommen. Die Größe und auch das Aussehen von Grabsteinen unterliegen der jeweiligen Friedhofsordnung. Es ist also sehr wichtig sich mit dieser vor der Beisetzung ein wenig vertraut zu machen oder den zuständigen Bestatter damit zu beauftragen.


Die Auswahl des Grabsteins spielt auch eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung von Urnengräber. Das wetterbeständigste Material für einen Grabstein ist der Granitstein. Granit hat sich im Laufe der Jahre sehr gut bewiesen und ist auch vom preislichen her, die beste Alternative im Gegensatz zu Marmor oder Naturstein.


Ein stehender Grabstein bietet durch seine relativ große Fläche viel Platz für Schriften und Verzierungen und hat eine höhere Resistenz gegenüber Erdabsenkungen. Das zuvor gesetzte Fundament gibt eine gewisse Standfestigkeit und muss nicht später nachgebessert werden. Ein liegender Grabstein ist zwar in den Anschaffungskosten günstiger, weil er kein Fundament benötigt, senkt sich aber dafür schneller ab und muss von einem Steinmetz nachgebessert werden. Liegende Grabsteine sind aufgrund der waagerechten Ausrichtung und Nähe zum Boden auch anfälliger gegenüber Schmutz und Witterungsbedingungen und haben einen höheren Pflegeaufwand.


Auf dem Grabstein können zu dem Namen, Geburts- und Sterbedatum ebenfalls Ornamente oder Sprüche eingraviert oder gesetzt werden um somit ein individuelles Gedenken an die verstorbene Person zu setzen. Bei der Gestaltung des Grabsteines stehen den Hinterbliebenen auch die Steinmetze oder fachkundiges Personal zur Seite.


Urnengräber Gestaltung


Urnengräber Gestaltung. Wichtige Punkte zusammengefasst



Bei der Urnengräber Gestaltung sollten Angehörige somit verschiedene Punkte beachten. Da die Grabfläche für die Gestaltung nur einen sehr begrenzten Platz bietet, ist es wichtig die Bepflanzung und den Grabstein der Grabgröße anzupassen. Für Urnengräber bietet sich eine Wechselbepflanzung an, da somit jahreszeitlich angepasst immer frische Pflanzen das Grab schmücken und jederzeit ausgewechselt werden können. Um dem Unkraut vorzubeugen, eignen sich am besten dicht wachsende, immergrüne Bodendecker. Auch farbiges Rindenmulch oder Kies wären eine Möglichkeit, Urnengräber pflegeleicht zu gestalten. Anregungen zur Urnengräber Gestaltung finden Angehörige auch im Internet oder beim Bestattungsunternehmen.


Bei der Auswahl des Grabsteines wird zu stehenden Steinen geraten, da die Grabfläche eben sehr klein bemessen ist und der stehende Stein durch sein Fundament eine bessere Standfestigkeit bietet. Wünschen der Verstorbene oder die Angehörigen keine Bepflanzung, können auch liegende Steine oder Grabplatten aus poliertem Naturstein ausgewählt werden. Diese sehen sehr edel aus und können jederzeit mit einem Strauß Blumen oder Topfpflanzen geschmückt werden, somit entfällt die aufwendige Gestaltung des Grabes und die damit verbundene Pflege. Bevor mit der Gestaltung des Grabsteines begonnen wird, bitte die Friedhofsordnung beachten, da diese individuelle Richtlinien vorgeben.


Die Umrandungen der Urnengräber können ebenfalls individuell an den Grabstein oder die Bepflanzung angepasst werden. Auch die Umrandungen bestehen im Normalfall aus Granit oder Naturstein.


Die Urnengräber Gestaltung ist im Verhältnis zu Erdgräbern wesentlich pflegeleichter und kostengünstiger, bietet aber fast genauso viele Möglichkeiten dem Verstorbenen ein individuelles Gedenken zu setzen und um eine Anlaufstelle zu schaffen, wo die Angehörigen mit dem Verstorbenen Zwiegespräche führen können.


Bei der Urnengräber Gestaltung sollten Angehörige somit verschiedene Punkte beachten. Da die Grabfläche für die Gestaltung nur einen sehr begrenzten Platz bietet, ist es wichtig die Bepflanzung und den Grabstein der Grabgröße anzupassen. Für Urnengräber bietet sich eine Wechselbepflanzung an, da somit jahreszeitlich angepasst immer frische Pflanzen das Grab schmücken und jederzeit ausgewechselt werden können. Um dem Unkraut vorzubeugen, eignen sich am besten dicht wachsende, immergrüne Bodendecker. Auch farbiges Rindenmulch oder Kies wären eine Möglichkeit, Urnengräber pflegeleicht zu gestalten. Anregungen zur Urnengräber Gestaltung finden Angehörige auch im Internet oder beim Bestattungsunternehmen.


Bei der Auswahl des Grabsteines wird zu stehenden Steinen geraten, da die Grabfläche eben sehr klein bemessen ist und der stehende Stein durch sein Fundament eine bessere Standfestigkeit bietet. Wünschen der Verstorbene oder die Angehörigen keine Bepflanzung, können auch liegende Steine oder Grabplatten aus poliertem Naturstein ausgewählt werden. Diese sehen sehr edel aus und können jederzeit mit einem Strauß Blumen oder Topfpflanzen geschmückt werden, somit entfällt die aufwendige Gestaltung des Grabes und die damit verbundene Pflege. Bevor mit der Gestaltung des Grabsteines begonnen wird, bitte die Friedhofsordnung beachten, da diese individuelle Richtlinien vorgeben.


Die Umrandungen der Urnengräber können ebenfalls individuell an den Grabstein oder die Bepflanzung angepasst werden. Auch die Umrandungen bestehen im Normalfall aus Granit oder Naturstein.


Die Urnengräber Gestaltung ist im Verhältnis zu Erdgräbern wesentlich pflegeleichter und kostengünstiger, bietet aber fast genauso viele Möglichkeiten dem Verstorbenen ein individuelles Gedenken zu setzen und um eine Anlaufstelle zu schaffen, wo die Angehörigen mit dem Verstorbenen Zwiegespräche führen können.

Bei uns ist es sicher!
Aktuelle Bewertungen
Michael RickesBewertung - 5 Sterne 19-08-2017

Möchte mich bei Ihnen für die Urnengrabplatte für meine Mutter recht herzlich bedanken. Die Platte sieht super aus. Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Tina WormBewertung - 5 Sterne 17-08-2017

Grabplatte ist sehr schön und heile bei meiner Familie in Deutschland angekommen.Schnelle Lieferung vielen Dank.Grüsse Fam. Van den Bossche aus Belgien.

SticklerBewertung - 5 Sterne 15-08-2017

Guten Tag,

die Platte kam gestern an, alles perfekt. Vielen Dank.

MfG J.Stickler

GG Granitgravur GmbH
Anzahl von Bewertungen: 50
Durchschnittlich: 4.98 von 5
^